Projekttag Das Handwerk | Martinus Schule Bad Orb

Kein Tag wie jeder andere –

Der Projekttag „Das Handwerk“ der Martinus Schule hat Eindruck

und Freude hinterlassen und noch dazu erstaunliche Erkenntnisse!

 

Am 12.05.16 war es so weit: Die Schüler der Martinus-Schule konnten schreinern,

werkeln und staunen – in der Schreinerei Möbel Wolf.

Die Schüler staunten nicht schlecht, als sie nach Ankunft in der Schreiner den

Maschinenpark sahen. Nach ein paar Worten der Begrüßung von Herrn Stefan Wolf

folgte zum Kennen lernen ein Rundgang durch die Wirkungsstätte. Die Generation Y, die mit Computer und Internet bestens vertraut ist, war überrascht, wie viel davon in einer Schreinerei zum Einsatz kommt. Faszination war jedoch nicht nur in dem hohenEinsatz an IT zu erkennen, sondern auch die Endergebnisse ließen die Schüler zum Staunen bringen.

Anschließend wurden die Schüler in Gruppen aufgeteilt und so hatte jeder die

Möglichkeit aktiv etwas zu schreinern und anzufertigen. Es gab sogar eine Lackierstation, an der sich die Schülerinnen und Schüler probieren durften.

Die Begeisterung war in den Gesichtern zu lesen. Das nicht alles leicht ist und

schnell von der Hand geht, wurde ebenfalls ersichtlich. Doch die Schüler ließen sich

davon nicht entmutigen. So war es denn auch kein Wunder, dass der Tag im rasanten Tempo verging und die jungen Menschen mit einem Strahlen den Projekttag beendeten.

„Inwiefern mit diesem Projekttag der eine oder andere Nachwuchs für das Handwerk

begeistert werden konnte, wird sich zeigen.“ So Stefan Wolf.


„Doch eines ist sicher,“ ergänzt sein Sohn Adrian, „der Einblick ins Handwerk war

eine positive Erfahrung für die jungen Menschen und sie haben in eigener Sache

eine weitere Option für ihre beruflichen Weg erhalten.“

Die Familie Wolf wertet den Tag als Bereicherung sowohl für die eigene Schreinerei

wie auch für das Handwerk und freut sich bereits heute über den nächsten Projekttag mit der Martinus-Schule Bad Orb.